Meditieren

Meditation ist ein Seins - Zustand, ein in sich gehen in das eigene SEIN., ins eigene BewusstSEIN.

Unsere hektische Welt hat keinen Platz für ein individuelles Sein und doch sind viele

von uns auf der Suche nach ihrem SEIN.

Dabei lässt man sich von den Herausforderungen des Lebens ablenken und auch lenken und beeinflussen.

Vieles von dem was wir tun ist eine Ablenkung von uns selbst.

Meditieren ist zunächst ein "in sich zur Ruhe kommen", dabei spürt man seinen Körper wieder mehr und es wird einem bewusst was man denkt und fühlt und man kommt seiner Seele wieder näher.

Sich Zeit nehmen für sich selbst ist in unserer Zeit schon Mangelware und dabei auch noch "nichts" tun ist ein no go!

Dabei ist es von immenser Bedeutung und Wichtigkeit sich selbst und seine Seele zu spüren,

um ein erfülltes und befriedigendes Leben zu führen.

Regelmässiges meditieren fördert deine Konzentration, lässt dich innerlich zur Ruhe kommen,

deine Gedanken werden ruhiger und du wirst gelassener und achtsamer im

Umgang mit dir selbst und deinen Mitmenschen.

"Wir sind keine Menschen, die eine spirituelle Erfahrung machen, sondern wir sind spirituelle Wesen,

die erfahren Menschen zu sein"! Pierre Teilhard de Chardin

med. Qi Gong am Freitag

Qi_Gong_Männchen.jpg

"Ruhe und Bewegung"

Achtsamkeit bedeutet, dass wir ganz bei unserem Tun verweilen, ohne uns

ablenken zu lassen. 

Dalai Lama

Termine:

Freitags: 16:00 bis 17:00 Uhr

mit Thomas

jeweils 10 Euro 

Lass deinen Geist still werden, wie einen Teich im Wald.

Er soll klar werden wie Wasser, das von den Bergen fliesst.
Lass trübes Wasser zur Ruhe kommen, dann wird es klar werden, und lass deine schweifenden Gedanken und Wünsche zur Ruhe kommen.

– Buddha