Körperorientierte Traumatherapie

Ein Trauma, griech. Wunde, ist
eine starke Erschütterung in unserem Unterbewusstsein, die noch lange wirksam ist. Das durch ein Ereignis hervorgerufen wurde, das zu schnell, zuviel und zu plötzlich war und unser emotionales Gleichgewicht ins Wanken gebracht hat.

Die dadurch eingetretene Lebensveränderung ist nicht greifbar und man fühlt sich selbst verloren.
Unsere Lebendigkeit, unsere Lebenskraft, unser Mitgefühl und auch unsere Bedürfnisse wurden davon beeinflusst.

Auslöser können sein

  • Unfälle
  • Naturkatastrophen
  • Kriege
  • Tod naher Angehöriger
  • lebensbedrohliche Erkrankungen
  • körperlicher und seelischer Missbrauch

Jeder Mensch reagiert auf erlebte Traumen individuell. Jeder nach seinen eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten, die er in sich trägt.
Auch die Folgen der Traumatisierungen sind entsprechend verschieden.

Symptome von Traumafolgestörungen können sein

  • Schreckhaftigkeit
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Reizbarkeit
  • Burn Out
  • Ungeduld
  • vermindertes Selbstwertgefühl
  • Alpträume
  • Nervosität
  • Angstörungen
  • und mehr...

Körperorientierte Traumatherapie richtet den Fokus auf die Gegenwart, das, was gegenwärtig stattfindet. Ohne die Vergangenheit wieder zu erleben, sondern die gegenwärtigen Gefühle zu verstehen und zu würdigen.

Durch das bewusste Verstehen und würdigen der Traumen und Verletzungen, können Gefühle und Emotionen angenommen werden. Wir kommen wieder ins Mitgefühl und in die Selbstakzeptanz. Dadurch entsteht Lebensfreude, Zufriedenheit. Der Weg in die Selbstentfaltung,  Selbstverwirklichung und in den eigenen Wachstumsprozeß werden aktiviert.



Hier kannst Du direkt mit mir in Kontakt treten:

Rufe mich direkt an:
08207 963 34 64

Schreibe mir gern eine E-Mail:
kontakt@lebedeinleben.org