Bachblüten als Seelenhelfer

17. Jul 2024,

Bachblüten als Seelenhelfer
Bachblüten als Seelenhelfer

Bachblüten unterstützen uns in vielen Lebenssituationen. Sie können ganz einfach angewandt und eingenommen werden. Mit verschiedenen Mischungen zum Beispiel für Lernschwierigkeiten, Konzentration, Ängste oder Neubeginn kann Selbstheilung geschehen.

Selbstheilung mit Bachblüten

Bachblüten sind aus Blüten hergestellte Essenzen, die von Dr. Edward Bach Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurden, als er auf der Suche nach universellen Heilmitteln war.

Gute hundert Jahre später sind sie für uns Menschen noch genauso wichtig wie damals.

Bachblüten haben eine hohe Schwingungsenergie und wirken auf der geistigen und seelischen Ebene und können unsere Selbstheilungskräfte aktiv unterstützen.

Die 38 Bachblüten beziehen sich auf geistige und seelische Empfindungen, die wir alle auf die ein oder andere Weise kennen.

Dr. Bach konnte durch seine sensitive Begabung die Schwingungsenergien der Blüten wahrnehmen und fand heraus, welche Blüten auf bestimmte disharmonische Seelenzustände bei uns Menschen wirken. Bachblüten werden eingenommen, um aktuelle seelische Zustände auszugleichen und uns wieder in unsere innere Balance zu bringen.

Dadurch können nicht nur seelische Themen ausgeglichen werden, auch unser Körper reagiert positiv auf die Bachblüten, ohne dass wir ihn direkt behandeln.

Ich möchte euch hier einige Bachblütenmischungen vorstellen, die zwar allgemein gehalten sind und doch hervorragende Wirkungen erzielen können.
Die von mir vorgestellten Mischungen erheben keinen Anspruch auf Perfektion. Andere Bachblütentherapeuten würden andere Mischungen empfehlen.

Bachblüten verändern keine Charaktereigenschaften. Sie erzeugen auch keine Abhängigkeiten. Wenn du Blüten einnimmst, die zur momentanen Situation nicht passen, entfalten sie keine Wirkung in dir.

Die hier von mir vorgestellten Mischungen sind die, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Sie können jedoch im Einzelfall von den allgemeinen Empfehlungen abweichen.

Wenn du ein spezielles Thema bearbeiten möchtest, dann ist ein Bachblütentherapeut die richtige Adresse. Er stellt dir eine individuelle Mischung zusammen und geht genau auf dein Thema ein.

Bachblütenmischung für NEUBEGINN

Neubeginn – eine Mischung, wenn neue Lebensabschnitte anstehen, wir mit neuen Situationen konfrontiert werden die uns Angst machen. Zum Beispiel wenn Kinder in den Kindergarten oder in die Schule kommen, bei Schulübertritten, Auszug von zuhause, Umzug, neue Arbeitsstelle, Eintritt ins Rentenalter und mehr.

Empfohlene Mischung:
Honeysuccle
Larch
Mimulus
Walnut

Diese Mischung lässt uns mutiger und vertrauensvoller neue Wege beschreiten und das Neue leichter annehmen.

Bachblütenmischung für PRÜFUNGSÄNGSTE

Prüfungsängste – eine Mischung für alle Prüfungen im Leben. Seien es Abschlussprüfungen, Klausuren, Vorträge, Aufnahmeprüfungen oder Prüfungen des Lebens.

Empfohlene Mischung:

Cherry Plum
Chestnut Bud
Impatiens
Mimulus

Diese Mischung lässt uns ruhiger und gelassener sein, wir nehmen den Lernstoff besser auf und wir sind geduldiger mit uns selbst.

Bachblütenmischung für KONZENTRATION

Konzentration – für eine bessere Konzentration in der Schule, bei anstehenden Projekten oder wenn uns die Konzentration im Alltag schwer fällt.

Empfohlene Mischung:

Clematis
Elm
Hornbeam
Mimulus
Olive
Larch

Diese Mischung lässt uns wieder das wesentliche erkennen und stabiler im Leben stehen.

Bachblütenmischung als LERNHILFE

Lernhilfe – bei Lernschwierigkeiten, man tut sich schwer beim Auswendiglernen, man kann sich schlecht was merken, man vergisst vieles.

Empfohlene Mischung:

Chestnut Bud
Clematis
Larch
Star of Bethlehem
Mimulus
Gorse

Diese Mischung bringt wieder mehr Selbstvertrauen und Motivation.

Bachblütenmischung bei ÄNGSTEN

Ängste loslassen – bei diffusen Ängsten ohne scheinbar erkennbaren Grund.

Empfohlene Mischung:

Aspen
Centaury
Larch
Star of Bethlehem
White Chestnut

Diese Mischung lässt und uns innerlich ruhiger werden und mehr Vertrauen ins Leben entwickeln

Einnahmeempfehlungen der Bachblüten

Am geläufigsten ist die Wasserglasmethode. 

Gib von jeder Blüte 2 Tropfen in ein Wasserglas und trinke über den Tag verteilt immer wieder einen Schluck. Das machst du so lange, bis sich eine Besserung einstellt.

Für eine längere Anwendung mischt du dir selbst oder eine Apotheke eine Mischung, in einer 30ml Flasche mit allen Blüten und mit natürlichem Wasser an. Du gibst 4 bis 5 Tropfen jeder Blütenessenz in die Flasche und mischt sie mit natürlichem Wasser. Daraus nimmst du dann circa 4 x am Tag 4 Tropfen, bis die Flasche leer ist.

Bei aktuellen stressigen und akuten Situationen kannst du jede einzelne Blüte direkt auf die Zunge geben und alle 10 Minuten wiederholen, bis du spürst, dass es dir besser geht.

Diese Bachblütenmischungen ersetzen keinen Arzt, Heilpraktiker oder Bachblütentherapeuten!

Die obengenannten Mischungen sind lediglich Empfehlungen. Bei chronischen Themen empfiehlt es sich, mit einem Bachblütentherapeuten Kontakt aufzunehmen und sich eine individuelle Mischung erstellen zu lassen und sich auch in dieser Lebensphase von ihm begleiten zu lassen.

Möchtest du gerne mehr über Bachblüten erfahren, melde dich gerne bei mir.

Herzlichst

Monika

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten